...

Raum und Zeit für Ihre Wünsche: Individuelle Bestattungen in Dresden

BesterBestatter.de

„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

Wir, als bester Bestatter in Dresden, setzen uns aus tiefster Überzeugung dafür ein, dass die Lebenden ganz bewusst, frei und gemäß ihren individuellen Wünschen von den Toten Abschied nehmen können.


Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen bedeutet Trauer und Schmerz. Doch gleichsam bedeutet es auch Liebe und Dankbarkeit, für all das, mit dem der oder die Verstorbene das Leben bereichert hat.


In der ersten Trauerphase kurz nach dem Tod eines geliebten Menschen hilft es sehr, die dankbare Erinnerung und das ehrende Angedenken in eine angemessene Trauerfeier sichtbar umzusetzen.

Frauenkirche in Dresden

Im Trauerfall an Ihrer Seite

Mit Empathie und Respekt beraten und informieren wir Sie über sämtliche Leistungen und Entscheidungen rund um den Abschied Ihres Angehörigen und Bestattung in Dresden. Gerne nehmen wir Ihnen alle organisatorischen Aufgaben ab, damit Sie sich auf das fokussieren können, was jetzt für Sie wichtig ist: Ihre Trauer und die inhaltliche und formale Gestaltung des Abschieds.

Friedhöfe in Dresden

In Dresden gibt es (neben Berlin) die meisten Friedhöfe in einer deutschen Stadt. Es sind sage und schreibe 58 Fried- und Kirchhöfe! Davon sind 53 konfessionelle Friedhöfe und 5 stehen unter kommunaler Verwaltung. Aufgrund dieser hohen Zahl können wir Ihnen hier nur eine kleine Auswahl der Dresdner Friedhöfe vorstellen.

Ein besonders waldiger Friedhof: Der Heidefriedhof an der Moritzburger Landstraße in Dresden

Der Heidefriedhof unterscheidet sich von allen anderen vergleichbaren Anlagen. Denn hier wurde so wenig wie möglich in die natürliche Landschaft eingegriffen. Bei der Anlage des Friedhofs Anfang des 20. Jh. wurde das Areal in seiner Ursprünglichkeit erhalten. Es blieb was es schon seit Jahrhunderten war: ein Wald. Die einzelnen Regionen des Friedhofs sind durch bepflanzte Streifen und breite, naturbelassene Wege gegliedert. Diese Einteilung ist ganz natürlich und ästhetisch-organisch.

Eine Urnenbestattung ist auf dem Heidefriedhof in den herkömmlichen Reihengräbern möglich.

Aber auch eine Baumbestattung wird hier angeboten. Sie können dabei wählen zwischen einem Baumwahlgrab an einem Einzelbaum oder an einer Gruppe von Bäumen.

Ein Kulturdenkmal von historischer, landschaftlicher und künstlerischer Bedeutung: Der Urnenhain Tolkewitz in Dresden

Wie der Name schon vermuten lässt, finden auf diesem wunderschönen Waldfriedhof ausschließlich Urnenbestattungen statt.

Die vom Wald geprägte Landschaft mitsamt des historischen Krematoriums und der Feierhalle bilden eine harmonische Einheit.

Aktuell sind besonders die neu errichteten Grabfelder stark nachgefragt. Denn für diese Urnengräber hat die Friedhofsverwaltung keine besonderen Gestaltungsvorschriften erlassen. Darum ist dort eine besonders persönliche und individuelle Gestaltung der Grabstätte und des Grabmals möglich. So modern und aufgeschlossen ist die Stadt Dresden für neue Wege in der Bestattungskultur!

Eine historische Sehenswürdigkeit: Der Alte Katholischer Friedhof in Dresden

In der Friedrichstadt liegt der Alte Katholische Friedhof, der zu den kulturhistorischen wichtigsten Friedhöfen im Großraum Dresden zählt. Faszinierende Grabmale aus den Zeiten des Barock, Rokoko und Klassizismus lassen sich hier besichtigen. Das „Geschichtsbuch aus Stein“ beherbergt unter anderem die unter Denkmalschutz stehenden Grabmäler von Gottfried Semper, Franz Pettrich und Balthasar Permoser.

Am Saum der Gorbitzer Siedlung in Dresden: Der kleine Gorbitzer Friedhof

Mit nur einem Hektar gehört dieser Friedhof zu den kleinen Anlagen in Dresden. Eingeweiht wurde das grüne Juwel am 5. Februar 1905. Ein paar Monate später, am 5. November 1905 wurde die Friedhofskapelle geweiht.

1987 wurde ein kleiner Glockenturm gegenüber der Friedhofskapelle fertiggestellt. Ihr reiner und heller Klang erzählt vor jedem Trauergottesdienst und auf dem letzten Wege zur Grabstätte von der Hoffnung der Christen auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit.

Im überschaubaren, parkähnlichen Areal befinden sich aktuell etwa 8oo belegte Grabstätten.
Der alte Teil des Gorbitzer Friedhofs wird vom neuen Teil durch historische Grüfte auf eine sehr schöne, harmonische Weise optisch getrennt.

In der ersten Zeit des Friedhofs kauften reiche und angesehene Bürger der Stadt Dresden große Familiengrabstätten mitsamt Erbrecht. Diese Grüfte bilden heute die Grenze zum neuen Abschnitt.

Im neuen Teil bietet die Anlage Grabstätten sowohl für traditionelle Sargbestattungen, wie auch für würdevolle Urnengräber an. Beliebt sind die Urnengemeinschaftsanlagen. Bei dieser besonderen Grabalternative können 4 Urnen um ein gemeinsames Grabmal platziert beigesetzt werden. Die Namen aller Verstorbenen sind auf dem gemeinsamen Stein verzeichnet.

Bestattungen in Dresden

Zeugnisse der Trauerkultur in Dresden

Wer an historische Stätten in Dresden denkt, dem fällt sicher zuerst die Frauenkirche oder der Dresdner Zwinger ein. Weniger bekannt sind die historischen Grabsteine aus dem Barock bis zur Reformbewegung. Ein großer Teil dieser Wandgräber und Grabmale stehen unter Denkmalschutz.

Besonders erwähnt sei hier der stillgelegte Eliasfriedhof. Umrahmt von hohen Mauern aus regionalem Sandstein und kunstvollem Gitterwerk erstreckt sich der Eliasfriedhof. Er wurde bereits 1876 für neue Bestattungen geschlossen. Seitdem wurde auf dem Areal so gut wie keine Änderungen ausgeführt. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Circa 1.800 Grabmal aus Elbsandstein sind Zeugen der Stadtgeschichte und ihrer Einwohner. In der Sommerzeit werden an den Wochenenden Führungen über den Friedhof angeboten.

Die Diamantbestattung in Dresden – exklusiv, außergewöhnlich und doch erschwinglich!

Eine alternative Bestattung in Dresden – Diamanten sind Symbole der Ewigkeit. Bei dieser Art der Bestattung wird ein synthetischer Diamant aus einem Teil der Asche des Verstorbenen hergestellt. Auf diese Weise wird eine kostbare und bleibende Erinnerung an den geliebten Menschen geschaffen.

Viele trauernde Menschen fühlen sich sehr getröstet, wenn sie den Erinnerungsdiamanten tragen oder in ihrem Zuhause, zum Beispiel in einer Schmuckschatulle ausstellen.

Das exklusive Erinnerungsstück ist übrigens trotz seiner künstlichen Herstellung den natürlich entstandenen Diamanten gleichwertig. Denn der Edelstein besitzt dieselben physikalischen und chemischen Beschaffenheiten, wie ein Diamant der aus den natürlichen Vorkommen der Erde gewonnen wurde.

Die Transformation eines lieben Verstorbenen in einen Diamanten spiegelt die Wertschätzung und Liebe wieder, die man dem Toten entgegenbringt.

Bestatter mit Herz in Dresden

Teelicht

Ihr Vertrauen ist unsere Verpflichtung – und Ihre Wünsche sind unsere Herzensangelegenheit

Sie wünschen sich im Trauerfall einen Partner in Dresden an Ihrer Seite, der Ihre Seele versteht und gleichzeitig alle bürokratischen Aufgaben kompetent erledigt? Dann sind wir das passende Bestattungsunternehmen für Sie!

Sie wünschen sich im Trauerfall einen Partner in Dresden an Ihrer Seite, der Ihre Seele versteht und gleichzeitig alle bürokratischen Aufgaben kompetent erledigt? Dann sind wir das passende Bestattungsunternehmen für Sie!
Mit unseren modernen Angeboten und Dienstleistungen, samt fachkundiger Beratung und empathischer Begleitung entlasten wir Angehörige im Trauerfall bestmöglich.